Akupunkturmethoden

Methoden der Akupunktur

Es gibt unterschiedliche Arten, auf Akupunkturpunkte einzuwirken.

Die klassische Methode ist das Einstechen von Nadeln, man kann die Energieflüsse im Körper aber auch durch Wärme (Moxibustion genannt), mit Hilfe von Ultraschall, durch spezielle Akupunkturlaser oder auch durch einfachen Druck mit dem Finger oder durch Druck mit einem Stift (als Akupressur bezeichnet) reizen.

Eine besondere Methode ist die Triggerpunktakupunktur
Bei dieser Form werden ganz bestimmte, für auftretende Schmerzen verantwortliche Muskelpartien mit Akupunkturnadeln gereizt und auf diese Weise eine lokale Muskelentspannung hervorgerufen.

Eine speziellere Akupunktur-Methode ist die Schädel-Akupunktur, welche vor allem bei Lähmungserscheinungen, Sprachstörungen und zerebralen Erkrankungen praktiziert wird. Sie wird auch häufig in Verbindung mit Elektrostimulation anderer Körperpunkte eingesetzt und hat sich hier als extrem wirkungsvoll erwiesen.

Auch die Augenakupunktur ist eine Sonderform. Bei dieser Methode wird aber nicht das Auge selbst oder in direkter Nähe zum Auge akupunktiert, sondern lediglich bestimmte Punkte am Körper behandelt, die als besonders wirkungsvoll bei Augenleiden gelten.

Weitere Methoden sind die Hand-, Mund- und Fußakupunktur.